Samstag, 16. Juli 2011

I ♥ Japanese Food: Sushii!

Gestern habe ich das erste Mal in meinem Leben versucht Sushi selber zu machen.
Ich liebe Sushi schon seit Ewigkeiten, allerdings komme ich nur sehr selten in den Genuss, weil es - auch hier in Klein-Tokio - leider nicht sehr günstig ist.
Dabei ist ist es doch so lecker und gleichzeitig gesund (:

Das Ergebnis (:
Insgesamt habe ich fast 3 Stunden dran gestanden, allerdings hat es - nachdem ich meine ersten beiden Maki-Rollen auf gut Deutsch versaut habe - auch jede Menge Spaß gemacht.
Mit dem richtigen Werkzeug benötigt es auch gar nicht so viel Geduld, wie dem Sushi-Machen immer nachgesagt wird.
Gemacht habe ich Übrigens Inarizushi (mit Reis gefüllte fritierte Tofu-Taschen), Tamago Nigiri (Sushi mit japanischen Omelette) und verschiedene Futo- & Hoso-Makis mit teils traditioneller (z.B. Kimchi), teils westlicher Füllung (Mais und Frischkäse). 
Geschmeckt hat es auf jeden Fall sehr gut (:

Mochi mit Azukibohnenfüllung - soo~ unglaublich lecker ♥__♥
Zum Nachtisch gab es gefüllte Mochi (japanische Reiskuchen) aus der Packung, die allerdings trotzdem seehr lecker waren.
 Nach der kleinen Futterbilder-Flut bleibt mir nur zu sagen:
Itadakimasu!

xoxo Mel

Kommentare:

  1. Es sieht ja wirklich toll aus wenn nur der Fisch nicht wäre :) ich würde gerne so oft reinbeißen in diese kleinen Röllchen, weiß aber dass ich sie sofort wieder ausspucken würde :P

    ♥ Verena-Annabella

    AntwortenLöschen
  2. ich liebe sushi!!! trau mich aber nicht ran es selbst auszuprobieren:D
    deins sieht super aus!!

    AntwortenLöschen
  3. Ich mache Sushi auch ab und zu selbst, aber so toll wie deins sieht meins irgendwie nie aus ;)

    AntwortenLöschen
  4. Also komplett fischfreies Sushi klingt toll, ich denk das werde ich dann wohl auch mal ausprobieren! :-)

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe Maki, vorallem das mit Gurke :)

    AntwortenLöschen
  6. Hehe fetter Standard klingt gut, aber für mich sind sie schon ein kleiner Luxus! ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Ich glaube ich habe ganz vergessen dir auf deine Frage in Bezug auf die Jobwahl zu geben! Wegen Konkurrenzkampf und so! Darüber mache ich mir eigentlich nicht so viele Gedanken, in 1. Linie ist es ja wichtig, dass du gut bis und eine gute Leistung bringst und dir auch irgendwann einen Namen machst! Richtig mitbekommen tut man das eh nur bei Präsentationen vor Kunden. Ansonsten finde ich das Konkurrenzdenken nicht schlecht, denn so will jeder besser sein als der andere und darum entstehen auch so viele tolle Dinge! :-)

    ♥ Verena-Annabella

    AntwortenLöschen
  8. yummy, it looks so delicious!! ich liiiiiiebe japanisches essen ebenfalls :D

    AntwortenLöschen